SV Hörne - SV Epterode 3:3 n.V. (9:8 n.E.)
Mittwoch, 21.10.2009 | 18:30 Uhr | Im Eilse, Bad Sooden-Allendorf


Nur drei Tage nach dem Sieg gegen den SSV Rambach gelang uns erneut ein Paukenschlag. Mit 9:8 n.E. bezwangen wir den SV Epterode und zogen ins Viertelfinale des Kreispokals ein.

Bei eisigen Temperaturen in Bad Sooden-Allendorf konnten wir gegen den favorisierten A-Ligisten von Beginn an mithalten. Unsere Mannschaft war hellwach und zeigte über die gesamte Spieldauer großen Einsatz. Vorallem durch die schnellen Angriffe über Matthias Bringmann und Christoph Knobel kamen wir immer wieder gefährlich vor das Tor. Doch jubeln durften zuerst die Gäste. Nach einem schnell vorgetragenen Konter hatte Arne Höftmann bei einem Schuss aus 10 Metern keine Chance. Doch unsere Mannschaft ließ sich davon nicht beeindrucken und erzielte nur zwei Minuten später den Ausgleich. Kevin Windus bekam den Ball im Strafraum und verwandelte sicher. In der 29. Minute konnten wir dann zum ersten Mal in Führung gehen. Pascal Immig reagierte bei einem Freistoß in der eigenen Hälfte blitzschnell und schoss den Ball weit nach vorne zu René Polednicek, der aus vollem Lauf über den Kopf des herauseilenden Torhüters einschoss. Beide Mannschaften hatten in den darauffolgenden Minuten noch gute Möglichkeiten, die aber nicht genutzt wurden.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen beiden Teams. Die (frierenden) Zuschauer sahen ein klasse Spiel ihrer Mannschaften, dass zu keiner Zeit langweilig wurde. Trotz guter Chancen zu Beginn konnten wir das vielleicht vorentscheidende 3:1 nicht erzielen. Und so kam es, wie so oft - Epterode erzielte nach einem schönen Angriff den 2:2 Ausgleich. In der 82. Minute sah es dann sogar nach einer Niederlage aus. Nach einer Unstimmigkeit in der Abwehr gelang den Gästen die 3:2 Führung. Von da an warfen wir nochmal alles nach vorne und wurden in der 88. Minute belohnt. Nach einem, äußerst fragwürdigem, Foul an Kevin Windus entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für uns. Johannes Klenke behielt die Nerven und markierte das 3:3 mit dem es in die Verlängerung ging.

In der Verlängerung passierte nicht sehr viel. Beide Mannschaften spielten weiterhin sehr engagiert nach vorne, doch beide Abwehrreihen standen sicher und ließen nichts anbrennen.

Im Elfmeterschießen wurde dann Arne Höftmann zum gefeierten Helden. Er konnte zwei Elfmeter halten und entschied somit das Spiel. Großen Respekt zollte das Publikum auch den Elfmeterschützen, die trotz der großen Anspannung und Verantwortung antraten.



Startelf:

  • Arne Höftmann
  • Christopher Immig
  • Mike Polednicek (119. Min.)
  • Marcel Gros
  • Pascal Immig
  • Johannes Klenke
  • Christoph Knobel (98. Min.)
  • Philipp Hartmann (118. Min.)
  • Kevin Windus
  • Matthias Bringmann
  • René Polednicek

Auswechselspieler:

  • Peter Gastrock
  • Jörg Immig (119. Min.)
  • Florian Gemecke (98. Min.)
  • Sebastian Hildebrandt (118. Min.)


Gelbe Karten:

  • Mike Polednicek (77. Min.)
  • Marcel Gros (96. Min.)
  • Kevin Windus (113. Min.)


Tore:

  • 0:1 (17. Min.)
  • 1:1 Kevin Windus (19. Min.)
  • 2:1 René Polednicek (29. Min.)
  • 2:2 (53. Min.)
  • 2:3 (82. Min.)
  • 3:3 Johannes Klenke (88. Min.)


Elfmeterschießen

  • 4:3 Johannes Klenke
  • 4:4
  • 5:4 Pascal Immig
  • Arne Höftmann hält
  • Kevin Windus verschießt
  • 5:5
  • 6:5 Sebastian Hildebrandt
  • 6:6
  • 7:6 Jörg Immig
  • 7:7
  • 8:7 Matthias Bringmann
  • 8:8
  • 9:8 Marcel Gros
  • Arne Höftmann hält
 
Nächstes Spiel:

SV Hörne
-
TSV Waldkappel II

am 20.10.2019
um 15:00 Uhr

Bilanz: 5 S / 3 U / 4 N
  • 13.09.2018 3:2 (a)
  • 29.07.2018 2:2 (h)
  • 12.03.2017 2:0 (h)
  • 20.08.2016 1:6 (a)
  • 16.04.2016 2:3 (h)
  • 20.09.2015 4:1 (a)
  • 03.04.2011 0:0 (h)
  • 03.09.2010 5:1 (a)
  • 28.03.2010 3:1 (h)
  • 06.09.2009 1:3 (a)
  • 1:5 (a)
  • 3:3 (h)