ESV Walburg - SV Hörne 01 2:2 (2:1)
Sonntag, 25.11.2012 | 14.45 Uhr | Sportplatz Walburg


Das Spiel begann für uns denkbar schlecht. Schon nach gut zehn Minuten lagen wir mit zwei Toren zurück. In der 5. Minute netzten die Hausherren das erste Mal ein und nutzten unsere Unkonzentriertheit am Anfang aus. Ein paar Minuten später hatte der Gegner einen Freistoß in aussichtsreicher Position. Den direkt geschossenen Schuss konnte Arne Höftmann noch parieren, ließ den Ball aber nach vorne abprallen. Gleich vier gegnerische Spieler standen bereit um diesen Ball zu verwerten, von unseren eigenen Abwehrspielern war keiner zu sehen. Der Walburger musste den Ball nur noch unbedrängt ins Tor schieben. Von diesem Doppelschlag mussten wir und erst mal erholen. Immerhin schafften wir es, uns in der Abwehr zu stabilisieren und auch erste eigene Chancen zu kreieren. Mit der Zeit wurden wir immer stärker und setzten den Gegner immer mehr unter Druck. Nach ungefähr einer halben Stunden zahlte sich unser Bemühen das erste Mal aus. Johannes Klenke versenkte den Ball von der Sechzehner Linie flach im langen Eck. Mit dem Anschlusstreffer wurden wir noch mutiger, schafften es vor der Pause aber nicht noch ein Tor zu erzielen.

In der zweiten Halbzeit haben wir aufgrund einiger Wechsel taktisch umgestellt. Pascal Immig ging in die Abwehr und sollte von da aus das Spiel nach vorne schieben. Das klappte auch sehr gut und wir kamen zu weiteren Angriffen, die wir aber nicht entschlossen genug zu Ende spielten. Es sollte bis zur 56. Minute dauern ehe wir es schafften den Ausgleich zu erzielen. Nach einer hervorragenden Vorlage von Carsten Wanitschka nahm Jörg Immig den halbhohen Ball an der Sechzehner Ecke volley. Der Ball flog in einem Bogen über den überraschten Torhüter der Walburger und schlug im Tor ein. 2:2. Die Hausherren merkten nun, das es eng für sie wurde und reagierten mit einem aggressiveren Spiel. Dadurch kam es zu vielen Fouls und Unterbrechungen. In der Folge spielten wir weiter nach vorne und wollten den Sieg. Es ergaben sich noch einige Großchancen für uns. Als erstes kam Jörg Immig am langen Pfosten nach einem Freistoß von Pascal Immig völlig frei zum Kopfball, leider fehlten ein paar entscheidende Zentimeter, um den Ball Richtung Tor zu lenken. Die nächste Chance ergab sich nach einem Kopfball von Pascal Immig, den der gegnerische Torhüter nach vorne abprallen ließ, aber keiner unserer Spieler reagierte schnell genug um daraus Kapital zu schlagen. Aufgrund der vergebenen Chancen blieb es bei dem 2:2 Unentschieden, aber mit ein bisschen Glück wären hier auch drei Punkte drin gewesen.


Startelf:

  • Arne Höftmann
  • Carsten Wanitschka
  • Christopher Immig
  • Ruben Latz
  • Christoph Knobel
  • Markus Brill
  • Patrick Gros (31. Min.)
  • Florian Hinske (46. Min.)
  • René Polednicek
  • Philipp Hartmann
  • Jörg Immig

Auswechselspieler:

  • Pascal Immig (46. Min.)
  • Johannes Klenke (31. Min.)

Gelbe Karten:

  • Philipp Hartmann (70. Min.) 

Tore:

  • 1:0 Michael Brandl (5. Min.)
  • 2:0 David Raddatz (11. Min.)
  • 2:1 Johannes Klenke (32. Min.)
  • 2:2 Jörg Immig (56. Min.)
 
Nächstes Spiel:

SV Hörne
-
SG Pfaffenb./Schemmergrund

am 22.09.2019
um 15:00 Uhr

Bilanz: 0 S / 0 U / 2 N
  • 12.05.2019 2:5 (h)
  • 21.10.2018 1:5 (a)