SG Herlesh./Nesselr./Ulfegr. II  - SV Hörne 01 3:2 (2:0)
Sonntag, 23.03.2014 | 13.15 Uhr | Sportplatz Herleshausen


 

Anders als sonst waren wir von Beginn an hellwach. Das zeigte sich schon nach nur wenigen Minuten, als unser Stürmer Dennis Stöber allein vor dem Torhüter auftauchte und versuchte den Ball über den heraus stürmenden Torhüter zu heben. Leider landete dieser Ball nur an der Latte. Nach dieser guten Chance wurden die Gastgeber aufmerksamer und waren um mehr Ballkontrolle bemüht, doch die Abwehr blieb weiter wackelig. In der 16. Minute sorgte eine Einzelaktion an der Seitenlinie für das erste Gegentor. Der Ball wurde von außen vor das Tor gebracht, wo der bereit stehende Gegenspieler den Ball ins Tor beförderte. Trotz dieses plötzlichen Rückstandes hielten wir gut dagegen und versetzten immer wieder vereinzelte Nadelstiche. Die Angriffe des Gegners konnten wir fast immer abfangen und wenn etwas durchkam, parierte unser Torhüter Arne Höftmann gewohnt souverän. Kurz vor der Halbzeit mussten wir dann leider den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Eine präzise Flanke fand den Kopf eines Gegenspielers und der Ball landete neben dem Pfosten im Netz. Mit der in der Höhe glücklichen Führung der Gastgeber ging es dann in die Pause.

 

 

 

Nach Wideranpfiff wurden wir gleich geschockt. Einen eigentlich harmlosen flachen Ball ließ unser Schlussmann Arne Höftmann unter sich durchrollen. Damit stand es trotz ansprechender Leistung 0:3. Doch wir gaben nicht auf und kämpften weiter. Das wurde dann auch endlich mal belohnt. Yannik Gros steckte den Ball durch und René Polednicek nahm diesen mit und schob ihn über den Innenpfosten in das Tor. Damit keimte wieder Hoffnung bei uns auf. Wir versuchten weiter die verunsicherte Abwehr der Hausherren unter Druck zu setzen. Plötzlich war es wieder Dennis Stöber der vor dem Tor auftauchte und den Ball nur knapp am langen Pfosten vorbei schob. Leider wurden unsere Bemühungen von mehreren Verletzungen behindert. Als erstes musste Dennis Stöber wegen einer Bänderverletzung ausgewechselt werden. Kurze Zeit später war es Johannes Klenke, der wegen muskulären Problemen in der 65. Minute ausgewechselt werden musste. Damit war unser Spielfluss erstmal dahin. Deshalb waren wir nicht mehr so gefährlich mit unseren Angriffen. Dann kamen wir in der Schlussphase wie aus dem nichts noch einmal zu einer Chance. Nach einem Pass in den freien Raum von Christopher Immig, stand Matthias Kleingünther plötzlich mit freien Weg zum Tor da. Er marschierte noch einige Meter und spitzelte den Ball dann ins lange Eck. Nach dem Anschlusstreffer warfen wir noch einmal alles nach vorne. Infolge dessen hatten die Hausherren noch eine sehr gute Konterchance. Doch unser Torwart Arne Höftmann behielt im eins gegen eins die Ruhe und konnte eine platzierten Torschuss abwehren. Leider konnten wir den Ausgleich, den wir verdient hätten, nicht mehr erzielen und mussten mit der knappen Niederlage im Gepäck zurückkommen.

 


Startelf:

  • Arne Höftmann
  • Adrian Moser
  • Carsten Wanitschka
  • Christopher Immig
  • Matthias Kleingünther
  • Yannik Gros
  • Marcel Gros
  • Dennis Stöber (57. Min.)
  • René Polednicek
  • Kemal Kirmizigül
  • Johannes Klenke (65. Min.)

Auswechselspieler:

  • Philipp Hartmann (57. Min.)
  • Mike Polednicek (65. Min.)
  • Dominik Köhler

Gelbe Karten:

  • Marcel Gros (27. Min.)

Tore:

  • 1:0 Tobias Hemmer (16. Min.)
  • 2:0 Tobias Hemmer (42. Min.)
  • 3:0 Andreas Behrend (49. Min.)
  • 3:1 René Polednicek (53. Min.)
  • 3:2 Matthias Kleingünther (82. Min.)
 
Nächstes Spiel:

SV Hörne
-
TSV Waldkappel II

am 20.10.2019
um 15:00 Uhr

Bilanz: 5 S / 3 U / 4 N
  • 13.09.2018 3:2 (a)
  • 29.07.2018 2:2 (h)
  • 12.03.2017 2:0 (h)
  • 20.08.2016 1:6 (a)
  • 16.04.2016 2:3 (h)
  • 20.09.2015 4:1 (a)
  • 03.04.2011 0:0 (h)
  • 03.09.2010 5:1 (a)
  • 28.03.2010 3:1 (h)
  • 06.09.2009 1:3 (a)
  • 1:5 (a)
  • 3:3 (h)