SV Hörne 01 - TSG Eschenstruth 0:1 (0:1)
Sonntag, 30.03.2014 | 15.00 Uhr | Sportplatz Oberrieden


 

In den ersten zehn Minuten spielte die Partie sich hauptsächlich im Mittelfeld ab mit leichten Vorteilen für die Gäste. Es sah nicht nach einem baldigen Tor aus, denn die Stürmer auf beiden Seiten kamen noch zu keinen Großchancen. Nach ca. einer viertel Stunde waren wir es die den Ball ins Tor beförderten, leider aber in das Falsche. Eine gegnerische Flanke wurde von Marcel Gros mit dem Kopf so abgelenkt, das er in einem hohen Bogen im langen Eck landete und unser Schlussmann Arne Höftmann nur hilflos zugucken konnte. Damit brachten wir den Gegner selbst in Führung. Nach dem Gegentreffer zeigten wir uns unbeeindruckt und versuchten uns Chancen zum Ausgleich zu erarbeiten. Die erste große Chance hatte Eduard Feist als er nach einem Pass von Kemal Kirmizigül frei auf das Tor zulaufen konnte. Leider schoss er den Ball knapp neben das Tor. Diese Chance zeigte uns, dass auch der Gegner in der Defensive sehr unsicher stand und wir erhöhten unsere Bemühungen weiter. Als nächstes war es Kemal Kirmizigül selber, der nach einem Zuspiel von René Polednicek freie Bahn zum Tor hatte. Doch den Torschuss konnte der gegnerische Torhüter über das Tor lenken. Hinten standen wir relativ stabil und ließen die Gegner selten zu gefährlichen Abschlüssen kommen und vorne hatten wir weiter gute Chancen das Tor zu erzielen. Wieder einmal machte sich Kemal Kirmizigül mit dem Ball auf dem Weg Richtung Tor. Eduard Feist hatte den Ball mit dem Kopf ideal durch die Abwehr gespielt. Doch die Ausbeute blieb die Gleiche, auch diese Chance ging zu unserem Pech knapp am Tor vorbei. Mit dem Plus an Chancen, aber den Minus an Toren ging es dann in die Pause.

 

 

In der zweiten Halbzeit machten wir da weiter wo wir in der ersten aufgehört hatten und spielten weiter auf den Ausgleich. Mit der Zeit wurden wir immer offensiver, das geschah natürlich zur Lasten der Defensive und auch die Gäste kamen zu dem einen oder anderen Konter. Irgendwie gelang es uns aber immer den Ball vom Tor wegzuhalten oder zumindest den gegnerischen Stürmer beim Schuss zu behindern. Zwei größere Chancen konnten wir uns noch erarbeiten. Ein Kopfball von Adrian Moser konnte der Schlussmann der Gäste noch von der Linie kratzen. Und ein Fernschuss von René Polednicek landete auch in den Händen des Torwarts. Mit zunehmender Spieldauer merkte man beiden Teams die Erschöpfung an und das Spiel wurde ruhiger. Viele Chancen gab es gegen Ende des Spiels nicht mehr. Und so hätten wir zwar mindestens einen Punkt verdient gehabt. Standen aber wie so oft zuletzt mit keinem Punkt da.

 


Startelf:

  • Arne Höftmann
  • Eduard Feist (61. Min.)
  • Carsten Wanitschka
  • Mathias Heinrich (38. Min.)
  • Yannik Gros
  • Matthias Kleingünther (61. Min.)
  • Christopher Immig
  • René Polednicek
  • Adrian Moser
  • Marcel Gros
  • Kemal Kirmizigül

Auswechselspieler:

  • Dominik Köhler
  • Mike Polednicek (61. Min.)
  • Florian Hinske (61. Min.)
  • Philipp Hartmann (38. Min.)

Gelbe Karten:

  • Mathias Heinrich (11. Min.)
  • Eduard Feist (43. Min.)
  • René Polednicek (74. Min.)

Tore:

  • 0:1   Marcel Gros (ET) (14. Min.)
 
Nächstes Spiel:

SV Hörne
-
TSV Waldkappel II

am 20.10.2019
um 15:00 Uhr

Bilanz: 5 S / 3 U / 4 N
  • 13.09.2018 3:2 (a)
  • 29.07.2018 2:2 (h)
  • 12.03.2017 2:0 (h)
  • 20.08.2016 1:6 (a)
  • 16.04.2016 2:3 (h)
  • 20.09.2015 4:1 (a)
  • 03.04.2011 0:0 (h)
  • 03.09.2010 5:1 (a)
  • 28.03.2010 3:1 (h)
  • 06.09.2009 1:3 (a)
  • 1:5 (a)
  • 3:3 (h)