SV Hörne 01  - SV Hopfelde/Hollstein II 8:1 (1:1)
Donnerstag, 11.09.2014 | 19.00 Uhr | Sportplatz Oberrieden


 

Heute gab es ein reines Kellerduell zwischen dem Vorletzten und dem Letzten. Wir gingen mit dem Ziel in das Spiel endlich den ersten Saisonsieg einzufahren. Dementsprechend engagiert begannen wir das Spiel. Die erste nennenswerte Chance hatte Johannes Klenke, als er nach einer Flanke von Philipp Hartmann den Ball am Tor vorbei köpfte. Ein paar Minuten später steckte Patrick Gros den Ball durch die Lücke zu Johannes Klenke, der diesmal mit dem Fuß abschloss, aber erneut das Tor verfehlte. Kurz danach war es anders herum, als Johannes Klenke den Ball durch die gegnerische Abwehr spielte und Patrick Gros in abseitsverdächtiger Position den Ball bekam. Allein auf dem Weg zum Tor schoss Patrick Gros den Ball am Tor vorbei. Nach ungefähr 25 Minuten dann endlich der erste Treffer. René Polednicek schoss aus der Distanz einfach mal auf das Tor, der Schuss wurde noch unhaltbar abgefälscht und sorgte so für die hochverdiente Führung. Dann hielten die Zuschauer kurz den Atem an, als der Ball ungestört durch unseren Sechzehner rollte, zum Glück aber keine Abnehmer fand. Wir drückten weiter auf das zweite Tor. Zehn Minuten vor der Halbzeit gab Johannes Klenke nochmal einen Torschuss ab, der ganz knapp am langen Pfosten vorbei rollte. Dann kam es wie es kommen musste. Der Gast hatte eigentlich gar keine richtige Torchance gehabt und trifft dann wie aus dem nichts mit einem abgefälschten Schuss zum überraschenden Ausgleich. Diesen Schock mussten wir erstmal verdauen, aber neu war es uns ja nicht. Wir versuchten gleich zu antworten. Matthias Kleingünther beförderte den Ball aus guter Position knapp am kurzen Eck vorbei. Kurz vor der Halbzeit hatte Philipp Hartmann noch eine gute Schussgelegenheit, hielt den Ball aber zu zentral, sodass der Torhüter den Ball festhalten konnte. Mit dem völlig unverdienten Unentschieden ging es dann in die Pause.

 

Zu Beginn der zweiten Hälfte kam es dann zu einem Debüt. Kevin Preßler betrat erstmals für uns den Platz. Durch ihn gab es gleich viel mehr Schwung in der Offensive. Nach fünf Minuten konnte er schon den ersten Erfolg verbuchen. Johannes Klenke spielte den Ball quer in den Sechzehner und Kevin Preßler lenkte den Ball ganz sicher mit der Innenseite ins Tornetz. Erneut waren wir in Führung und waren fest entschlossen uns diese nicht mehr nehmen zu lassen. Nur zwei Minuten später war es erneut Kevin Preßler, der mit drei Verteidigern der Gäste Katz und Maus spielte, aber den Ball dann doch verlor. Auf einmal wieder die Chance für den Gegner, als wir den Ball nicht klären konnten und das Spielgerät aus kurzer Distanz Richtung Tor hoppelte. Aber unser Schlussmann Arne Höftmann, der heute einen vergleichsweise ruhigen Tag verlebte, war zur Stelle und konnte den erneuten Ausgleich verhindern. Zehn Minuten nach seinem ersten Treffer schaffte Kevin Preßler es erneut einen Treffer zu erzielen. Nach einer Flanke von Johannes Klenke, bekam der gegnerische Schlussmann den Ball nicht unter Kontrolle und Kevin Preßler nutzte die Gelegenheit und drückte den Ball über die Torlinie. Nur ein paar Minuten später konnten wir die Führung ausbauen. Wieder war es Kevin Preßler, der aber diesmal nur die Vorlage gab, der den Ball quer spielte, wo Adrian Moser stand und den Ball nur noch ins Tor schießen musste. Spätestens nach diesem Treffer glaubten wir an den Sieg und der Gegner ließ mit der Gegenwehr nach. Dann wurde der Matchwinner Kevin Preßler unter Applaus wieder ausgewechselt. Zwanzig Minuten vor dem Ende konnten die Gäste noch ein Tor mit dem Kopf erzielen, welches aber wegen Abseitsstellung aberkannt wurde. Kurz darauf konnten wir einen weiteren Treffer erzielen. Nach einem schönen Freistoß von Florian Hinske stieg René Polednicek von allen am höchsten und konnte einen Kopfballtreffer landen. Trotz der hohen Führung ließen wir nicht nach. Zehn Minuten vor Schluss gab es dann noch ein Traumtor. Nach einer Ecke von Matthias Kleingünther stand Yannik Gros am kurzen Pfosten genau richtig und konnte sehenswert mit der Hacke verwandeln. Und kurz vor Schluss konnte sich noch ein weiterer Spieler mit zwei Treffern in die Schützenliste einreihen. Erst war Johannes Klenke mit einem Flachschuss ins lange Eck erfolgreich. Dann spielte René Polednicek noch einmal auf Johannes Klenke, welcher den Ball am schon liegenden Torwart vorbei legte und zum unfassbaren 8:1 Endstand einschob. Danach kam der erlösende Schlusspfiff für die Gäste und wir konnten vor allem Dank des starken Debüts von Kevin Preßler endlich die ersten drei Punkte einfahren.

 


Startelf:

  • Arne Höftmann
  • Philipp Hartmann (49. Min.)
  • Carsten Wanitschka
  • Marcel Gros
  • Matthias Kleingünther
  • Yannik Gros
  • Adrian Moser
  • Patrick Gros (46. Min.)
  • René Polednicek
  • Eduard Feist (30. Min.)
  • Johannes Klenke

Auswechselspieler:

  • Kevin Preßler (46. Min.)
  • Florian Hinske (49. Min.)
  • Mathias Heinrich (30. Min.)
  • Mario Hübenthal

Tore:

  • 1:0 René Polednicek (25. Min.; V: - )
  • 1:1 René Schneider (39. Min.)
  • 2:1 Kevin Preßler (50. Min.; V: Johannes Klenke)
  • 3:1 Kevin Preßler (60. Min.; V: Johannes Klenke)
  • 4:1 Adrian Moser (64. Min.; V: Kevin Preßler)
  • 5:1 René Polednicek (72. Min.; V: Florian Hinske)
  • 6:1 Yannik Gros (80. Min.; V: Matthias Kleingünther)
  • 7:1 Johannes Klenke (88. Min.; V: - )
  • 8:1 Johannes Klenke (90. Min.; V: René Polednicek)
 
Nächstes Spiel:

SV Hörne
-
SG Pfaffenb./Schemmergrund

am 22.09.2019
um 15:00 Uhr

Bilanz: 0 S / 0 U / 2 N
  • 12.05.2019 2:5 (h)
  • 21.10.2018 1:5 (a)