TSG Eschenstruth  - SV Hörne 01 3:1 (1:1)
Sonntag, 28.09.2014 | 15.00 Uhr | Sportplatz Eschenstruth


 

Nach den erfolgreichen letzten beiden Spielen mussten wir uns heute bei dem Tabellenführer zeigen. Den ersten Torschuss im Spiel gab auch der Favorit ab. Aber wir antworteten gleich im Gegenzug mit einem Fernschuss von Philipp Hartmann. Die weitere Anfangsphase gehört uns und wir hatten die Mehrheit der Chancen. Die größte Chance in den ersten Minuten hatte Johannes Klenke, der nach einem Querpass von Philipp Hartmann freie Schussbahn hatte, aber behindert durch einen Gegenspieler am Ball vorbei trat. Als nächstes hatte der Gastgeber einen Freistoß, den er knapp am Tor vorbei schoss. Nach circa zehn Minuten musste unser Schlussmann Arne Höftmann das erste Mal eingreifen und verhinderte mit einer Fußabwehr die Führung der Hausherren. Doch kurze Zeit später konnte Marcel Gros den Gegenspieler nur noch mit einem Foul aufhalten und es gab Elfmeter für den Favoriten. Diese Gelegenheit nutzte der Gegner zur Führung und verwandelte sicher im Eck. Dieser Gegentreffer trieb uns erneut an und wir erhöhten unsere Bemühungen. Nach einer viertel Stunde setzte unser Stürmer Patrick Gros einen Schuss an den Pfosten und zeigte, dass wir dem Treffer sehr nahe waren. Als nächstes gab Johannes Klenke einen Versuch ab, mittels Fernschuss, der nur knapp an der Lattenkreuz vorbei rauschte. Dann flog eine Ecke von Philipp Hartmann in den Sechzehner und Yannik Gros erwischte den Ball mit dem Kopf und lenkte ihn in einem hohen Bogen Richtung langer Pfosten. Ein Gegenspieler stand aber auf der Torlinie und konnte den Treffer mit dem Kopf verhindern. Doch dann war es endlich soweit. Johannes Klenke spielte den Ball quer auf René Polednicek der mit dem Rücken zum Tor und zwei Gegenspielern keine Schussmöglichkeit hatte. Er legte den Ball erneut quer auf Patrick Gros, der sofort abzog und den Ball gegen die Laufrichtung des Torwarts ins Netz beförderte. Nach dem Ausgleich neutralisierten sich beide Mannschaften gegenseitig und es kam bis zur Halbzeit zu keinen nennenswerten Chancen mehr. 

 

Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit sahen noch ganz gut aus. Erst prüfte René Polednicek mit einem Distanzschuss den Torhüter. Danach hatten wir nach einer Ecke die Chance in Führung zu gehen, konnten den Ball aber nicht über die Linie drücken. Dann gab es den Schock. Mit einem Doppelpack innerhalb von zwei Minuten gingen die Favoriten in Führung. Erst ließ ein abgelenkter Schuss aus kurzer Distanz unserem Schlussmann keine Chance zur Abwehr. Und gleich nach dem Anstoß herrschte noch Unordnung in unserer Hintermannschaft und wir fingen das nächste Tor. Wir brauchten eine Weile um wieder etwas Ordnung in das Spiel zu bringen. Nach etwa sechzig Minuten nach einer Ecke konnte René Polednicek einen Schuss abgeben, der aber geblockt wurde. Dann hatte noch der Gastgeber eine Chance mit einem Kopfball, der aber knapp am Gehäuse vorbei flog. Johannes Klenke versuchte es mit einem Fernschuss der aber gehalten werden konnte. Mit fortlaufender Spieldauer gaben sich die Gastgeber mit dem Ergebnis zufrieden und konzentrierten sich auf die Zerstörung unseres Spiels. Das mündete in vielen Fouls und vielen Unterbrechungen. Nach einem Foul von unserem Spieler ließ sich ein Gegenspieler zu einer direkten Reaktion verleiten und sah dafür zurecht die rote Karte. Das führte nur dazu, dass der Tabellenführer noch aggressiver in die Zweikämpfe ging und ein Spielfluss gar nicht mehr zustande kommen konnte. Arne Höftmann musste noch einmal eine Flachschuss entschärfen, ansonsten gab es in der Schlussphase keine Torchancen mehr zu sehen. Kurz vor Schluss flog noch ein zweiter Spieler der Hausherren vom Platz nachdem er wegen wiederholten Foulspiels die gelb-rote Karte gesehen hatte. Mit dem etwas zu hohen 1:3 ging das Spiel zu Ende und wir mussten mit null Punkten die Heimreise antreten.

 


Startelf:

  • Arne Höftmann
  • Philipp Hartmann (43. Min.)
  • Carsten Wanitschka
  • Patrick Gros (60. Min.)
  • Matthias Kleingünther
  • Yannik Gros
  • Marcel Gros
  • Justin Tannen
  • René Polednicek
  • Adrian Moser
  • Johannes Klenke

Auswechselspieler:

  • Florian Hinske (43. Min.)
  • Mathias Heinrich (60. Min.)
  • Eduard Feist
  • Mario Hübenthal

Gelbe Karten:

  • Mathias Heinrich (71. Min.)
  • René Polednicek (82. Min.)

Tore:

  • 1:0 Arnold Breidt (FE) (11. Min.)
  • 1:1 Patrick Gros (23. Min.; V: René Polednicek)
  • 2:1 Marcel Umbach (50. Min.)
  • 3:1 Matthias Schäfer (51. Min.)
 
Nächstes Spiel:

SV Hörne
-
TSV Waldkappel II

am 20.10.2019
um 15:00 Uhr

Bilanz: 5 S / 3 U / 4 N
  • 13.09.2018 3:2 (a)
  • 29.07.2018 2:2 (h)
  • 12.03.2017 2:0 (h)
  • 20.08.2016 1:6 (a)
  • 16.04.2016 2:3 (h)
  • 20.09.2015 4:1 (a)
  • 03.04.2011 0:0 (h)
  • 03.09.2010 5:1 (a)
  • 28.03.2010 3:1 (h)
  • 06.09.2009 1:3 (a)
  • 1:5 (a)
  • 3:3 (h)