SV Hörne 01- SG Herlesh./Nesselr./Ulfegr. II 2:1 (2:1)
Sonntag, 02.11.2014 | 14.30 Uhr | Sportplatz Oberrieden


Heute ging es darum unsere Heimserie fortzusetzen. Zu Gast war der Tabellennachbar aus Herleshausen. Wir gaben gleich von Anfang an Vollgas und wollten klarmachen wer hier die Heimmannschaft ist. Zu Beginn fehlte uns noch die Durchschlagskraft nach vorne. Nach neun gespielten Minuten gab es die erste Gelegenheit auf ein Tor. René Polednicek lief allein auf das Tor zu. Bei dem Versuch den Torwart zu umlaufen wurde er von diesem zu Fall gebracht und es gab einen Strafstoß für uns. Philipp Hartmann verwandelte den Elfmeter souverän zur verdienten Führung. Auch nach dem Treffer blieben wir die dominante Mannschaft, konnten aber keine zwingenden Torchancen herausspielen. Stattdessen setzten die Gäste gelegentlich Nadelstiche. Einer davon führte fast zum Ausgleich als ein Stürmer den Ball an unserem Schlussmann vorbei schoss. Unser Abwehrspieler Christopher Immig konnte den Ball aber noch vor der Torlinie abfangen. Wir versuchten weiter unser Spiel durchzuziehen und versuchten das zweite Tor zu erzielen. Nach 38 Minuten war es dann soweit. Johannes Klenke brachte eine Ecke herein. Der Ball flog über alle drüber und ganz hinten stand Christopher Immig, der den Ball mit dem Kopf wieder in die gefährliche Zone brachte. Philipp Hartmann stand goldrichtig und beförderte den Ball ins Netz zum 2:0. Kurz vor der Halbzeit hatten wir sogar die Gelegenheit ein drittes Tor zu erzielen. René Polednicek stand 25 Meter vor dem Tor und fand keinen Anspielpartner. Er schoss den Ball also in Richtung Tor. Die Flugbahn des Balles machte einen schönen Bogen und als alle dachten, dass der rein geht, krachte der Ball an die Ecklatte. Ein paar Minuten später waren wohl einige unserer Spieler schon in der Pause, als wir einen Konter zum überraschenden Anschlusstreffer zuließen. Mit diesem unnötigen Gegentreffer ging es dann in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit war das Bild fast komplett umgekehrt. Mit fortlaufender Spieldauer wurden die Gäste immer stärker und wir beschränkten uns auf die Nadelstiche. Eine Chance hatte René Polednicek als er wieder mit dem Ball am Fuß an dem Torwart vorbei dribbelte, aber noch von einem Gegenspieler irritiert wurde und den Ball flach am langen Pfosten vorbei schoss. Viel mehr Chancen auf unserer Seite gab es in dem restlichen Spiel nicht. Wir standen defensiv kompakt mit der ganzen Mannschaft und konzentrierten uns darauf den Vorsprung zu halten. Die Gäste machten bis zum Schlusspfiff Druck und kamen dem Ausgleich immer näher. Doch alle Spieler von uns warfen sich in die Bälle und halfen sich gegenseitig. Wir konnten den Ausgleich bis zum Abpfiff verhindern und feierten einen hart erkämpften Sieg. Mit dem sechsten Heimsieg im siebten Heimspiel waren wir nun die beste Heimmannschaft der Liga und festigten Tabellenplatz vier.


Startelf:

  • Arne Höftmann
  • Philipp Hartmann
  • Carsten Wanitschka
  • Mathias Heinrich (46. Min.)
  • Matthias Kleingünther
  • Yannik Gros
  • Patrick Gros (10 Min.)
  • Marcel Gros
  • René Polednicek
  • Justin Tannen (20. Min.)
  • Johannes Klenke

Auswechselspieler:

  • Kevin Preßler (10. Min.)
  • Florian Hinske (46. Min.)
  • Christopher Immig (20. Min.)
  • Eduard Feist

Gelbe Karten:

  • Matthias Kleingünther (25. Min.)
  • Marcel Gros (35. Min.)
  • Yannik Gros (70. Min.)
  • Mathias Heinrich (75. Min.)

Tore:

  • 1:0 Philipp Hartmann (FE) (9. Min.; V: -)
  • 2:0 Philipp Hartmann (38. Min.; V: Christopher Immig)
  • 2:1 Alexander Seeger (45. Min.)
 
Nächstes Spiel:

SV Hörne
-
TSV Waldkappel II

am 20.10.2019
um 15:00 Uhr

Bilanz: 5 S / 3 U / 4 N
  • 13.09.2018 3:2 (a)
  • 29.07.2018 2:2 (h)
  • 12.03.2017 2:0 (h)
  • 20.08.2016 1:6 (a)
  • 16.04.2016 2:3 (h)
  • 20.09.2015 4:1 (a)
  • 03.04.2011 0:0 (h)
  • 03.09.2010 5:1 (a)
  • 28.03.2010 3:1 (h)
  • 06.09.2009 1:3 (a)
  • 1:5 (a)
  • 3:3 (h)