SV Hörne 01 - SC Niederhone II 3:1 (1:1)
Sonntag, 09.11.2014 | 14.30 Uhr | Sportplatz Oberrieden


In diesem Spiel trat der Vierte gegen den Dritten an. Bei kühlen Temperaturen gingen es beide Mannschaften langsam an. Die erste nennenswerte Chance hatte Philipp Hartmann. Sein Schuss landete an der Latte und von dort sprang er auf den Boden und wieder vom Tor weg. Diese Szene war ein kleiner Wachmacher für uns und wir erspielten uns jetzt mehr Chancen. Auch die nächste Gelegenheit hatte wieder Philipp Hartmann, sein schöner Schuss auf das lange Eck konnte aber noch vom gegnerischen Torwart am Tor vorbei gelenkt werden. Auch die Gäste hatten vereinzelt gute Tormöglichkeiten. Einen Fernschuss wurde von unserem Schlussmann Arne Höftmann mit einer Parade am Einschlag gehindert. Die folgende Chance für uns sollte mit einem Tor belohnt werden. Johannes Klenke setzte sich an der Torlinie gleich gegen mehrere Gegner durch und passte den Ball quer zu Eduard Feist, der nur noch den Fuß hinhalten musste. Damit lag der Favorit zurück und wir gingen verdient in Führung. Kurz vor der Halbzeit gab Johannes Klenke noch einen Fernschuss ab, der aber leider am Tor vorbei ging. Mit einem Tor Vorsprung und erstaunlich schwachen Gästen ging es dann in die Pause.

 

In der zweiten Halbzeit ging das Spiel so weiter wie in der ersten. Wir hatten weiter leichte Feldvorteile und die wenigen Chancen der Gäste prallten an unserem starken Torwart Arne Höftmann ab. Wir spielten unseren Stil weiter und versuchten erst gar nicht uns auf dem einen Tor auszuruhen. Nach etwa sechzig Minuten machte der eingewechselte Patrick Gros kurz nach seiner Einwechslung mit seinem ersten Schuss das nächste Tor. Johannes Klenke steckte den Ball schön durch die Abwehr und Patrick Gros schob den Ball frei vor dem Tor ins Eck. Mit dem zweiten Tor fühlten wir uns sicherer und drängten nicht mehr mit der Energie nach vorne wie vorher. Dennoch reichte das aus um den Gegner am Treffen zu hindern. Mit einem Freistoß hatten die Gäste eine gute Möglichkeit nochmal ran zu kommen, wieder war es unser Schlussmann Arne Höftmann der den Ball mit einer schönen Flugeinlage aus dem Eck fischte. Zwanzig Minuten vor dem Ende konnten wir gegen den Favoriten sogar den dritten Treffer erzielen. Philipp Hartmann spielte einen langen Pass über alle Gegenspieler hinweg zu René Polednicek. Dieser machte sich auf dem Weg Richtung Tor. Als er sah das der gegnerische Torwart ihm entgegen kam um ihn abzufangen, hob er den Ball über den Schlussmann hinweg und der Heber landete im Tor. Damit war die Gegenwehr der Gäste gebrochen und wir waren auf einem guten Weg unerwartete drei Punkte zu holen. René Polednicek hätte sogar noch eins drauf setzen können, als er wieder allein gegen den Torhüter war, aber diesmal kam der Torwart an den Ball und verhinderte den Treffer. Mit dem verdienten Sieg holten wir in der Hinrunde zu Hause fantastische 21 von möglichen 24 Punkten und sind die beste Heimmannschaft der Liga.


Startelf:

  • Arne Höftmann
  • Philipp Hartmann
  • Carsten Wanitschka
  • Marcel Gros
  • Matthias Kleingünther
  • Yannik Gros
  • Mathias Heinrich (55. Min.)
  • Eduard Feist (55. Min.)
  • René Polednicek
  • Justin Tannen
  • Johannes Klenke

Auswechselspieler:

  • Patrick Gros (55. Min.)
  • Adrian Moser (55. Min.)
  • Christopher Immig
  • Björn Fahrenbach

Gelbe Karten:

  • Yannik Gros (37. Min.)
  • René Polednicek (75. Min.)

Tore:

  • 1:0 Eduard Feist (37. Min.; V: Johannes Klenke)
  • 2:0 Patrick Gros (60. Min.; V: Johannes Klenke)
  • 3:0 René Polednicek (68. Min.; V: Philipp Hartmann)
 
Nächstes Spiel:

SG Meissner II
-
SV Hörne

am 01.09.2019
um 13:00 Uhr

Bilanz: 0 S / 0 U / 0 N