SG Klei./Hun./Doh. II - SV Hörne 01 2:2 (1:2)
Freitag, 04.09.2015 | 18.30 Uhr | Sportplatz Hundelshausen


An diesem Freitagabend waren wir in Hundelshausen zu Gast. Gegen die SG Klei./Hun./Doh. II wollten wir unsere Negativserie durchbrechen und endlich wieder Punkte einfahren. Dennoch mussten wir wegen einiger Ausfälle unsere Abwehr erneut umstellen. Der Start war denkbar schlecht. Wir ließen uns mit dem ersten Angriff gleich überrumpeln und ehe das Spiel überhaupt Fahrt aufgenommen hatte, lagen wir schon mit einem Tor zurück. Als einige schon dachte, dass das Vorhaben heute nach hinten losgehen könnte, schafften wir den Ausgleich. Nach einem Foul an Pascal Immig, war es Johannes Klenke der den fälligen Freistoß sehenswert über die Mauer ins Tor schoss. Das Spiel war weiterhin völlig offen. In den nächsten zehn Minuten waren wieder die Hausherren am Zug und setzten uns unter Druck. Die Druckphase überstanden wir aber unbeschadet, auch dank unseres Torwarts Arne Höftmann, der einen gefährlichen Torschuss der Gegner entschärfen konnte. Nach einem frühen Dopppelwechsel aus unserer Seite, kam frischer Wind ins Spiel und wir übernahmen für den Rest der Halbzeit die Kontrolle über das Spiel. Kurze Zeit später hatten wir das Spiel gedreht. Nach einem schönen Konter, spielte Christoph Knobel den Ball auf Pascal Immig der frei Bahn hatte und den Ball mit einem Heber über den herauseilenden Torwart zur Führung ins Tor beförderte. Auch nach dem Treffer machten wir weiter Druck und waren drauf und dran die Führung weiter auszubauen. Marcel Gros und Christoph Knobel sorgten kurz für Gefahr für die Gastgeber, konnten den Ball aber nicht auf das Tor bringen. Kurz darauf hatte Florian Hinske mit einem Freistoß die Chance, scheiterte aber knapp am Tor. Die zwei größten Chancen vor der Halbzeit hatte dann noch Johannes Klenke. Bei der ersten Chance bekam er den Ball am kurzen Pfosten zugespielt und versuchte den Ball zu platzieren, doch der Schlussmann der Hausherren bekam den Fuß noch raus und verhinderte den Treffer. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte er dann die nächste Gelegenheit als er nach einem Querpass völlig frei vor dem Tor war beim Abschluss aber noch entscheidend von einem grätschenden Abwehrspieler aufgehalten wurde. Mit der knappen, aber hochverdienten Führung, ging es dann in die Kabine.

  

In der zweiten Halbzeit nahm dann wieder der Gastgeber das Zepter in die Hand und war nun Feldüberlegen. Ein paar Minuten nach Wiederanpfiff war es ein Standard der zum Ausgleich führte. Nach einem Freistoß konnte der gegnerische Stürmer völlig frei mit dem Kopf für das Tor sorgen. Das Spiel wurde nun ruppiger und kampfbetonter. Auch in den folgenden Minuten waren wir nicht in der Lage uns aus der eigenen Hälfte zu befreien. Der Druck der Gastgeber wurde immer größer und mit einigen Querschlägern in unserer Abwehr trugen wir sogar noch dazu bei. Die einzigen nennenswerten Abschlüsse hatten Christoph Knobel und Pascal Immig, aber für wirkliche Torgefahr sorgte das auch nicht. Mit fortlaufender Spieldauer wurde unsere Abwehr immer löchriger. Das mündete in der größten Chance der Hausherren. Kurz vor Schluss landete ein Freistoß zu unserem Glück nur an der Latte. Das wäre vermutlich der Todesstoß für uns gewesen. Aber mit viel Glück überstanden wir den Rest der Spielzeit. Das Unentschieden war über das ganze Spiel gesehen gerecht und wir konnten uns nach zwei Niederlagen endlich wieder über ein Punktgewinn freuen, auch wenn es nur einer war.


Startelf:

  • Arne Höftmann
  • Christopher Immig
  • Peter Gastrock (20. Min.)
  • Mathias Heinrich
  • Pascal Immig
  • Adrian Moser
  • Johannes Klenke
  • Björn Fahrenbach (20. Min.)
  • Florian Hinske
  • Marcel Gros
  • Patrick Gros

Auswechselspieler:

  • Yannik Gros (20. Min.)
  • Christoph Knobel (20. Min.)
  • Kemal Kirmizigül

Gelbe Karten:

  • Mathias Heinrich (66. Min.)

Tore:

  • 1:0  Niclas Jäger (5. Min.)
  • 1:1  Johannes Klenke (12. Min.; V: Pascal Immig)
  • 1:2  Pascal Immig (24. Min.; V: Christoph Knobel)
  • 2:2  Marcel Hohlbein (51. Min.)
 
Nächstes Spiel:

SG Meissner II
-
SV Hörne

am 01.09.2019
um 13:00 Uhr

Bilanz: 0 S / 0 U / 0 N