SV Hess. Schweiz - SV Hörne 01 2:4 (1:0)
Sonntag, 18.10.2015 | 15.00 Uhr | Sportplatz Jestädt


Im zweiten Spiel an diesem Wochenende waren wir bei der Hess. Schweiz zu Gast. Wir wollten nach dem Sieg im letzten Spiel sofort nachlegen. Die erste Gelegenheit hatten wir auch kurz nach Anpfiff, als Johannes Klenke aus spitzem Winkel am langen Pfosten vorbei schoss. Nach zehn Minuten dann plötzlich der Schock. Einen gegnerischen Einwurf, der Richtung kurzer Pfosten flog, konnten wir nicht klären und so konnte der Gastgeber relativ einfach in Führung gehen. Dieses Tor gab uns einen kleinen Knick und in der nachfolgenden Spielzeit hatten die Hausherren das Spiel im Griff. Aber dann wachten wir auf und es entwickelte sich ein offenes Spiel. Ein Torschuss von René Polednicek wurde abgeblockt und der Nachschuss von Christoph Knobel verfehlte das Tor nur knapp. Als nächstes schoss Florian Hinske eine Ecke, die der Schlussmann des Gegners zu klären versuchte. Der Ball landete aber bei René Polednicek, der den Ball mit dem Kopf wieder Richtung Tor schickte. Ein Gegenspieler verhinderte den Ausgleich auf der Linie und klärte den Kopfball unseres Stürmers. Aber auch die Gastgeber kamen zu ihren Chancen. Ein Versuch konnte unser Torwart Arne Höftmann noch mit den Fingerspitzen abwehren. Aber wir erhöhten nun den Druck. Ein Schussversuch von René Polednicek wurde abgeblockt und eine scharfe Hereingabe konnte von dem Gegner noch geklärt werden. Dann kamen wieder die Hausherren. Ein Schuss landete auf unserem Tor. Nach 34. Minuten brachten wir dem Gegner die große Gelegenheit ihre Führung auszubauen. Florian Hinske verursachte mit einem Tritt einen Elfmeter. Diesen konnte aber Arne Höftmann mit dem Fuß parieren und uns so weiter im Spiel halten. Das spornte uns nun noch mehr an. Ein Pass von Jan Rahne kam genau in den Lauf von Christoph Knobel, sein Schuss wurde aber gehalten. Auch an der nächsten Möglichkeit war Jan Rahne beteiligt. Nach einem Pass quer vor das Tor stand er schon einschussbereit, als ein Gegenspieler dazwischen sprintete und ihm den Ball vor der Nase wegnahm. Mit dem knappen Rückstand ging es dann in die Pause.

 

In der zweiten Halbzeit taten wir nun alles um das Spiel noch zu drehen. Ein Alleingang von Christoph Knobel sorgte zu Beginn der zweiten Halbzeit für den verdienten Ausgleich. Nach einem Befreiungsschlag kam der Ball zufällig zu Christoph Knobel und dieser zündete seinen Turbo, ging an seinem Gegenspieler ohne Probleme vorbei und schickte den Ball mit einer schönen Flugkurve genau ins lange Eck. Nun war der Bann gebrochen und wir spielten nur joch nach vorne. Nach einer Ecke schloss Matthias Kleingünther aus dem Rückraum ab und der Keeper der Hausherren verhinderte mit einer Glanzparade unsere Führung. Eine schöne Kombination zwischen René Polednicek, Johannes Klenke und Christoph Knobel führte zum nächsten Abschluss, der das Tor aber verfehlte. Dann sollten wir endlich erfolgreich sein. Innerhalb von einer viertel Stunde machten wir den Sieg klar. René Polednicek lupfte den Ball über die Abwehr zu Christoph Knobel, der spielte vor dem Tor quer zu Johannes Klenke und dieser schob den Ball dann zur Führung über die Linie. Sechs Minuten später war es Johannes Klenke, der den Ball halbhoch quer vor das Tor spielte und René Polednicek stand richtig am langen Pfosten um den Ball ins Tor zu befördern. Nur acht Minuten nach dem dritten Tor, waren wir wieder erfolgreich. Nach einem Freistoß spielte Johannes Klenke den Ball vor das Tor und Christoph Knobel hämmerte den Ball aus zwei Metern in den Winkel. Wir hatten sogar die Möglichkeit zum fünften Tor. René Polednicek setze sich mit dem Ball durch und spielt zu Eduard Feist, dessen Lupfer ging aber über das Tor. Eine viertel Stunde vor Schluss schwächten wir uns nochmal selbst. Jan Rahne musste nach einer verbalen Äußerung den Platz mit gelb-rot verlassen. In Überzahl kamen die Gastgeber noch zu einigen Chancen. Eine davon konnten sie nutzen um ihren zweiten Treffer zu erzielen. Ein langer Ball sorgte für den Treffer, der aber am Ausgang des Spiels nichts mehr änderte. Mit zwei Siegen aus zwei Spielen an diesem Wochenende verabschieden wir uns von dem unteren Tabellendrittel und klopfen mal oben an.


Startelf:

  • Arne Höftmann
  • Matthias Kleingünther
  • Jan Rahne
  • Mathias Heinrich
  • Justin Tannen
  • Adrian Moser
  • Johannes Klenke
  • René Polednicek
  • Florian Hinske
  • Marcel Gros
  • Christoph Knobel (75. Min.)

Auswechselspieler:

  • Eduard Feist (75. Min.)
  • Mario Hübenthal
  • Patrick Gros

Gelbe Karten:

  • Jan Rahne (42. Min.)
  • Florian Hinske (75. Min.)
  • Marcel Gros (89. Min.)

Gelb-Rote Karten:

  • Jan Rahne (83. Min.)

Tore:

  • 1:0  Marco Kramm (10. Min.)
  • 1:1  Christoph Knobel (51. Min.; V: -)
  • 1:2  Johannes Klenke (59. Min.; V: Christoph Knobel)
  • 1:3  René Polednicek (65. Min.; V: Johannes Klenke)
  • 1:4  Christoph Knobel (73. Min.; V: Johannes Klenke)
  • 2:4  Marco Kramm (84. Min.)
 
Nächstes Spiel:

SV Hörne
-
SG Pfaffenb./Schemmergrund

am 22.09.2019
um 15:00 Uhr

Bilanz: 0 S / 0 U / 2 N
  • 12.05.2019 2:5 (h)
  • 21.10.2018 1:5 (a)