SV Hörne 01 - SV Hasselbach 0:4 (0:1)
Sonntag, 13.03.2016 | 15.00 Uhr | Sportplatz Oberrieden


Zum Auftakt dieses Jahres hatten wir die Mannschaft aus Hasselbach zu Gast. Schon im Hinspiel hatten wir nicht gut ausgesehen. Zu Beginn des Spiels hatten wir unsere beste Phase. Die ersten nennenswerten Torchancen hatten wir. René Polednicek steckte durch auf Christoph Knobel der freie Schussbahn hatte, aber den Torwart nicht überwinden konnte. Auch René Polednicek selber hatte eine Schussgelegenheit, welche aber vom Gegenspieler zur Ecke abgewehrt werden konnte. Die Ecke von Florian Hinske flog quer durch den Strafraum, doch keiner kam an den Ball und konnte ihn Richtung Tor befördern. Auch die nächste Torchance war sehr vielversprechend. Nach einem Einwurf von Matthias Kleingünther war Yannik Gros mit dem Ball unterwegs zum Tor, traf den Ball beim Abschluss aber nicht richtig. Dann ein kurzer Schreckmoment auf unserer Seite, denn der Gast schaffte es ein Tor zu erzielen. Jedoch wurde der Treffer zurecht wegen einer Abseitsposition des Schützen zurückgepfiffen. Doch diese Chance gab dem Gegner etwas auftrieb und sie wurden mutiger. Nach einer gegnerischen Ecke schafften es gleich zwei Spieler auf unserer Seite den Ball nicht zu treffen und so hatte der gegnerische Stürmer keine Mühe den Ball frei im Tor unterzubringen. Wir versuchten noch vor der Halbzeit den Ausgleich zu erzielen, aber man merkte uns den Wirkungstreffer an. Die Gäste kamen jetzt besser ins Spiel und wir konnten keine Großchancen mehr zeigen. Der Gegner zeigte viel Effektivität und machte aus zwei Torschüssen ein Tor. Mit dem unglücklichen Rückstand ging es in die Pause.

 

Wir gingen mit dem Willen in die zweite Halbzeit, das Spiel zu drehen. Doch mit einem Doppelschlag innerhalb von fünf Minuten machte der Gast unsere Hoffnung zu Nichte. Erst schlug ein Freistoß unter der Latte ein und kurze Zeit später nutzten die Gäste eine Überzahlsituation zum dritten Treffer. Das verpasste uns den Nackenschlag. Wir waren fortan nicht mehr in der Lage einen vernünftigen Spielzug zu zeigen und auch der Kampfgeist ließ immer weiter nach. Vereinzelt kamen wir aber noch zum Abschluss aber entweder zielten wir am Tor vorbei oder ein Gegenspieler kam uns noch in die Quere. Die Spielkontrolle lag nun gänzlich beim Gast und wir reagierten nur noch. Zu allem Überfluss sollte auch der nächste Freistoß auf kuriose Weise den Weg ins Tor finden. Der Schuss flog Richtung kurzes Eck, setzte aber zehn Meter vor dem Tor nochmal auf und beschloss spontan die Richtung zu ändern und landete im langen Eck. Mit den nun saftigen vier Toren Rückstand sank die Moral weiter. Mittlerweile zeigten wir eine der schlechtesten Saisonleistungen. Der Spieler der noch am wenigsten für den Rückstand konnte war unser Ersatztorwart und Neuzugang Simon Sander der bei allen Toren machtlos war und ansonsten nicht viel zu tun hatte. Am Ende eines Spiels zweier mittelmäßiger Mannschaften viel das Ergebnis vielleicht etwas zu hoch aus, aber mit dieser Leistung hatte man einfach keinen Punkt verdient.


Startelf:

  • Simon Sander
  • Marcel Gros
  • Mathias Heinrich
  • Matthias Kleingünther
  • Yannik Gros
  • Justin Tannen (37. Min.)
  • Johannes Klenke
  • René Polednicek
  • Adrian Moser
  • Florian Hinske (60. Min.)
  • Christoph Knobel

Auswechselspieler:

  • Christopher Immig (37. Min.)
  • Kemal Kirmizigül (60. Min.)

Gelbe Karten:

  • Yannik Gros (75. Min.)

Tore:

  • 0:1  Björn Zschaller (30. Min.)
  • 0:2  Marco Noack (49. Min.)
  • 0:3  Björn Zschaller (53. Min.)
  • 0:4  Malte Mengel (74. Min.)
 
Nächstes Spiel:

SG Frieda/Schwebda/Aue II
-
SV Hörne

am 15.09.2019
um 13:00 Uhr

Bilanz: 0 S / 0 U / 2 N
  • 27.03.2011 0:1 (a)
  • 29.08.2010 1:5 (h)