SV Hörne 01 - SG Klei./Hun./Doh. II 2:3 (0:1)
Sonntag, 03.04.2016 | 15.00 Uhr | Sportplatz Oberrieden


In diesem Spiel wollten wir endlich unsere Negativserie durchbrechen und mal wieder ein Punktgewinn verbuchen. Zu Beginn merkte man uns unser fehlendes Selbstvertrauen an. Wir fanden nur sehr langsam in das Spiel. Die erste größere Chance gehörte aber uns. Christoph Knobel schoss eine Ecke und René Polednicek erwischte den Ball mit dem Kopf, aber was Zählbares kam bei der Gelegenheit nicht raus. Nach zehn Minuten dann der erste Dämpfer, unsere Abwehr traf bei dem Versuch einen langen Ball zu klären, den Ball nicht. Der gegnerische Stürmer hatte nun freie Bahn zum Tor und ließ mit einem flachen Schuss auch unserem Torwart keine Chance. An diesem Rückstand hatten wir erst mal zu knabbern. Beide Mannschaften neutralisierten sich in den kommenden Minuten im Mittelfeld und große Torchancen waren in der ersten Halbzeit Mangelware. Auf unserer Seite hatte Christoph Knobel nach Vorarbeit von René Polednicek eine gute Schussposition, zielte aber über das Gehäuse. Auch der Gast hatte noch eine gute Gelegenheit. Der Stürmer gewann das Sprintduell gegen unseren Spieler und war wieder frei vor dem Tor, aber diesmal verfehlte er das Tor. Mehr passierte in Halbzeit eins nicht und mit dem knappen Rückstand pfiff der Unparteiische zur Halbzeit. 

 

Kurz nach Wiederanpfiff konnten wir alle Pläne schon wieder über den Haufen werfen. Mit der ersten Chance erzielte der Gast seinen zweiten Treffer. Wieder war es ein langer Ball den wir nicht klären konnten und der gegnerische Stürmer kam an den Ball, umkurvte noch unseren Torwart Arne Höftmann und schob den Ball ins freie Tor. Kurzzeitig sah es so aus als sollten wir auch in diesem Spiel keine Chance auf Punkte haben. Doch ein paar Minuten nach dem Treffer schwächten sich die Gäste selbst. Nach mehreren Foulspielen wurde ein gegnerischer Spieler mit gelb-rot vom Platz gestellt. Dieser Platzverweis machte uns nochmal ein bisschen Hoffnung. Den nächsten Torschuss gaben aber wieder die Gäste ab. Einen Freistoß konnte Arne Höftmann noch gerade so mit den Fingerspitzen klären. Mit fortlaufender Spieldauer wurden wir immer Drückender und versuchten aus der Überzahl Kapital zu schlagen. Der erste Versuch kam von Johannes Klenke, dessen Schuss aber gehalten wurde. Auch die nächste Chance wurde eingeleitet von Johannes Klenke, dessen Schuss vom Torwart mit dem Fuß abgewehrt wurde und daraufhin Florian Hinske an den Ball kam, diesen aber nicht verwerten konnte. Dann gab es endlich das lang ersehnte Erfolgserlebnis. Bei einem Angriff der Gäste fing Carsten Wanitschka den Ball ab und schoss den Ball direkt nach vorne. Der Ball landete genau zwischen Abwehr und Torwart und unser Stürmer René Polednicek hatte genau darauf spekuliert und hob den Ball mit der Fußspitze über den herauseilenden Torwart ins Tor. Der Anschlusstreffer machte uns Mut und wir intensivierten unsere Anstrengungen. Nun wurde auch der Gegner nervös und versuchte mit vermehrten Fouls das Spiel zu unterbrechen. Ein Torschuss von uns nach einer Ecke verfehlte nur knapp das Tor. Dann kam es zum viel umjubelten Ausgleich. Johannes Klenke steckte den Ball durch eine Lücke in der Abwehr des Gegners und Eduard Feist verwertete den Pass mittels eines Schusses mit der Fußspitze ins kurze Eck zum Ausgleichstreffer. Nun wollten wir auch den Sieg und stellten alles auf Offensive. Wieder war es ein langer Ball der uns fast einen Treffer bescherte, aber René Polednicek kam ein paar Schritte zu spät um den Ball zu erreichen. Fünf Minuten vor Ende dann der Schock. Wie sollte es anders an diesem Tag sein war es wieder ein langer Ball, den wir nicht klären konnten und der den Stürmer erreichte. Dieser machte sich wieder allein auf dem Weg zum Tor und versenkte den Ball eiskalt im Netz. Nun lagen wir trotz Überzahl wieder zurück. Kurz vor Schluss dann doch noch die Möglichkeit noch einen Punkt zu gewinnen. Nach einer Ecke trafen wir nur die Latte und der darauf folgende Kopfball landete in den Armen des gegnerischen Torwarts. Mit einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit, aber erneut null Punkten mussten wir den Platz erfolglos verlassen. 


Startelf:

  • Arne Höftmann
  • Marcel Gros
  • Kevin Zimmermann
  • Matthias Kleingünther
  • Yannik Gros
  • Justin Tannen (25. Min.)
  • Johannes Klenke
  • René Polednicek
  • Carsten Wanitschka
  • Florian Hinske
  • Christoph Knobel (46. Min.)

Auswechselspieler:

  • Simon Sander (25. Min.)
  • Eduard Feist (46. Min.)

Gelbe Karten:

  • Marcel Gros (62. Min.)
  • Yannik Gros (90. Min.)

Tore:

  • 0:1  Christian Adam (10. Min.)
  • 0:2  Niclas Jäger (52. Min.)
  • 1:2  René Polednicek (70. Min.; V: Carsten Wanitschka)
  • 2:2  Eduard Feist (77. Min.; V: Johannes Klenke)
  • 2:3  Niclas Jäger (85. Min.)
 
Nächstes Spiel:

SG Frieda/Schwebda/Aue II
-
SV Hörne

am 15.09.2019
um 13:00 Uhr

Bilanz: 0 S / 0 U / 2 N
  • 27.03.2011 0:1 (a)
  • 29.08.2010 1:5 (h)