SC Niederhone II - SV Hörne 01 0:1 (0:0)
Sonntag, 22.05.2016 | 13.15 Uhr | Sportplatz Niederhone


Bei sonnigem Wetter waren wir zu Gast in Niederhone. Aufgrund einiger fehlender Spieler waren wir in diesem Spiel etwas unterbesetzt. Für beide Mannschaften ging es nur noch um die goldene Ananas und ein dementsprechend ruhiges Spiel war zu erwarten. Das Spiel gestaltete sich relativ ausgeglichen, wobei wir den Ball gut laufen ließen. Dennoch hatte der Gegner ein wenig mehr Chancen zu verzeichnen als wir. Auf beiden Seiten war zu spüren, dass es kein Druck mehr gab. Es entwickelte sich ein Spiel, welches sich hauptsächlich zwischen den beiden Sechzehner abspielte. Hauptsächlich gefährlich wurde es auf beiden Seiten, wenn die Torhüter den Ball nicht kontrollieren konnten und so die Gefahr am Leben hielten. So war es auch bei der ersten großen Chance für uns. Der Torwart der Gastgeber ließ ein Ball nur Abprallen. Eduard Feist stand zwei Meter vor dem Tor und anstatt den Ball ins Tor zu schießen, zielte er deutlich über das Gehäuse. Auch die Hausherren hatten ihre Chancen, die wir aber entweder selbst oder mit etwas Glück klären konnten. Man merkte beiden Mannschaften das warme Wetter an und das Tempo im Spiel hielt sich in Grenzen. Einen kleinen Ansporn hier zu Punkten hatten wir aber doch, denn die Historie der Spiele in Niederhone sieht alles andere als rosig aus. Es gab nur sehr selten Punktgewinne, wenn wir hier zu Gast waren. Zur Halbzeit konnten wir mit unserer Leistung zufrieden sein und nahmen uns vor vielleicht sogar einen unerwarteten Punktgewinn einzufahren.

 

Nach der Halbzeit hatten wir wieder unsere obligatorische Schwächephase und der Gastgeber kam in den ersten Minuten zu mehreren Chancen. Wir überstanden aber die kurze Drangphase der Hausherren und hatten das Spiel nach einiger Zeit wieder beruhigt. Die nächste Chance ein Treffer zu erzielen hatte Johannes Klenke, als er an einem Freistoß von Kevin Zimmermann nur Zentimeter vorbeirutschte. Aufgrund unserer Überlegenheit im Mittelfeld konnten wir die Abschläge auf beiden Seiten meist gewinnen und so das Spiel weitestgehend kontrollieren. Die Gefahr das vielleicht entscheidende eine Tor zu erzielen bestand trotzdem weiterhin auf beiden Seiten. Als einige sich eventuell schon mit dem Unentschieden angefreundet hatten, konnte doch noch ein Tor erzielt werden. Nach einer scharfen Hereingabe von Matthias Kleingünther, bekam Eduard Feist wieder wenige Meter vor dem Tor den Fuß an den Ball, doch diesmal machte er es besser als vorher und versenkte den Ball im Tor. Nach dem Führungstreffer bäumten sich die Hausherren noch mal kurz auf und versuchten noch den Ausgleich zu erzielen, aber wir konnten gut dagegenhalten und brachten so den knappen Vorsprung über die Zeit. Mit dem zweiten Sieg infolge haben wir sogar im letzten Spiel noch die Chance einige Plätze in der Tabelle gut zu machen.


Startelf:

  • Simon Sander
  • Florian Hinske (64. Min.)
  • Carsten Wanitschka
  • Matthias Kleingünther
  • Yannik Gros
  • Christopher Immig
  • Johannes Klenke
  • Peter Gastrock
  • Kevin Zimmermann
  • Adrian Moser
  • Eduard Feist

Auswechselspieler:

  • Dennis Stöber (64. Min.)
  • Markus Burhenne

Tore:

  • 0:1  Eduard Feist (81. Min.; V: Matthias Kleingünther)
 
Nächstes Spiel:

SV Hörne
-
TSV Waldkappel II

am 20.10.2019
um 15:00 Uhr

Bilanz: 5 S / 3 U / 4 N
  • 13.09.2018 3:2 (a)
  • 29.07.2018 2:2 (h)
  • 12.03.2017 2:0 (h)
  • 20.08.2016 1:6 (a)
  • 16.04.2016 2:3 (h)
  • 20.09.2015 4:1 (a)
  • 03.04.2011 0:0 (h)
  • 03.09.2010 5:1 (a)
  • 28.03.2010 3:1 (h)
  • 06.09.2009 1:3 (a)
  • 1:5 (a)
  • 3:3 (h)