SV Hörne 01 - Lichtenauer FV II 4:0 (1:0)
Sonntag, 02.10.2016 | 15.00 Uhr | Sportplatz Oberrieden


Heute hatten wir den Tabellendritten aus Lichtenau zu Gast. Nach der Niederlage im letzten Spiel wollten wir diesmal wieder Punkten, um nicht den Anschluss an die einstelligen Tabellenplätze zu verlieren. Das Spiel hätte nicht besser für uns beginnen können. Schon mit dem ersten Angriff konnten wir in Führung gehen und die Gäste so schon früh schocken. Christoph Knobel war es, der mit einem Schuss ins lange Eck für das Tor sorgte. Man merkte sofort die Überraschung des Gegners. Wir übernahmen von Anfang an die Kontrolle über das Spiel und die favorisierten Gäste kamen kaum an den Ball. Wir machten das Spiel schon von ganz hinten sehr breit und sorgten so für große Lücken bei den Gästen. Wir hätten unsere Führung schon in der ersten Halbzeit ausbauen müssen. Christoph Knobel und auch Kevin Zimmermann hatten mit fast identischen Chancen die Gelegenheit zum zweiten Treffer, aber beide Lupfer aus spitzem Winkel verfehlten knapp das Tor. Unsre Standards waren auch immer brandgefährlich. Meistens war es Simon Sander, der die Flanken schlug und Yannik Gros der die Bälle verwertete. Unsere Abwehr stand weiterhin sicher und konnte sich sogar ganz ohne Druck am Spielaufbau beteiligen. Auch unser Torwart Johannes Klenke kam zu vielen Ballkontakten, aber alle Bälle die er berührte waren Pässe seiner eigenen Spieler. Leider konnten wir den verdienten zweiten Treffer bis zum Pausenpfiff nicht mehr erzielen und so ging es mit dem doch knappen Spielstand in die Halbzeit.

Mit viel Selbstvertrauen und Zuversicht starteten wir in die zweite Halbzeit. Nun sollte sich unsere Überlegenheit auch in Tore ummünzen. Nach zehn Minuten war es einer der Standards, die zum nächsten Treffer führte. Eine Ecke von Simon Sander brachte Yannik Gros auf das Tor. Ein Abwehrspieler kam zwar noch an den Ball, konnte diesen aber nur noch an die Latte wehren, von dort sprang der Ball ins Netz. Nach diesem Gegentreffer war die Moral des Gegners komplett gebrochen und wir hatten noch mehr Freiheiten als vorher. Das führte auch zum dritten Tor. Christopher Immig schickte René Polednicek mit einem langen Pass auf die Reise. Das entscheidende Laufduell konnte René Polednicek für sich entscheiden und musste nur noch den Torwart überwinden. Seinen Abschluss konnte der Schlussmann der Gäste zwar noch abfälschen, aber nicht entscheidend, denn der Ball trudelte trotzdem ins Tor. Zwischendurch meldete sich unser Torhüter Johannes Klenke, er möchte doch auch mal wieder einen Ballkontakt haben. Ein paar Minuten vor Schluss trafen wir mit dem vierten Tor zum Endstand. Nach einem Pass über den Gegner von Yannik Gros, war René Polednicek erneut frei vor dem Tor. Er schaffte es dennoch in einen Zweikampf mit dem gegnerischen Torwart und einem Abwehrspieler zu kommen. Aber unser Stürmer ließ sich nicht von seinem Ziel abbringen und schaffte es den Ball an beiden Spielern vorbei im Tor unterzubringen. Er hätte sogar noch ein drittes Tor machen können, als er an der Mittellinie startete und eine komplett freie Spielhälfte frei vor sich hatte. Leider konnte er den folgenden hohen Ball nicht gut genug kontrollieren und der gegnerische Torwart fing diesen noch ab. Auch Johannes Klenke kam noch zu seinem Ballkontakt, als er einen strammen Schuss kurz vor Abpfiff mit einer Flugparade entschärfte. Am Ende ging der Sieg auch in der Höhe in Ordnung und wir verschafften uns etwas Abstand zu den letzten Tabellenplätzen.


Startelf:

  • Johannes Klenke
  • Christopher Immig
  • Carsten Wanitschka
  • Matthias Kleingünther (57. Min.)
  • Marcel Gros
  • Kemal Kirmizigül
  • Kevin Zimmermann
  • René Polednicek
  • Simon Sander
  • Christoph Knobel
  • Yannik Gros

Auswechselspieler:

  • Eduard Feist (57. Min.)

Gelbe Karten:

  • Kevin Zimmermann (50. Min.)

Tore:

  • 1:0 Christoph Knobel (1. Min.; V: René Polednicek)
  • 2:0 Yannik Gros (55. Min.; V: Simon Sander)
  • 3:0 René Polednicek (68. Min.; V: Christopher Immig)
  • 4:0 René Polednicek (84. Min.; V: Yannik Gros)
 
Nächstes Spiel:

SV Hörne
-
SG Pfaffenb./Schemmergrund

am 22.09.2019
um 15:00 Uhr

Bilanz: 0 S / 0 U / 2 N
  • 12.05.2019 2:5 (h)
  • 21.10.2018 1:5 (a)