SG Ziegenhagen/Ermschwerd - SV Hörne 01 1:1 (0:0)
Samstag, 27.05.2017 | 15.30 Uhr | Sportplatz Ziegenhagen


Im letzten Saisonspiel mussten wir noch mal alles geben, damit der Klassenerhalt gesichert ist. Bei sehr hohen Temperaturen merkte man uns in den ersten Minuten die Anspannung etwas an. Den ersten Torschuss gab René Polednicek ab, doch der Torhüter der Gäste konnte den Ball problemlos abwehren. Kurz darauf musste auch unser Torwart zeigen, dass er hellwach war. Einen gut geschossenen flachen Freistoß holte Arne Höftmann mit einer schnellen Reaktion noch von der Linie. Doch je länger das Spiel andauerte, desto sicherer wurden wir und bestimmten immer mehr das Spielgeschehen. Mathias Kleingünther brachte einen Ball scharf in die Mitte, der Torwart des Gegners war aber schnell unten und konnte den Ball abfangen. Danach war es Florian Hinske, der mit einem Schuss ans Lattenkreuz für Aufregung sorgte, der Nachschuss von Christoph Knobel flog dann am Tor vorbei. Nach einem hohen Ball versuchte sich Justin Tannen mit einem Kopfball, verfehlte das Tor aber knapp. Die nächste Chance kam von Christoph Knobel, dessen flacher Schuss aber in den Armen des Schlussmanns endete. Mit der Chancenmehrheit für uns und dem torlosen Unentschieden ging es dann in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wären wir fast in Rückstand geraten. Einen Torschuss des Gegners konnte unser herausgeeilter Torwart Arne Höftmann zwar noch abfälschen, aber der Ball hoppelte trotzdem auf das leere Tor zu. Yannik Gros versuchte den Ball noch knapp vor dem Tor zu klären, trat aber neben den Ball. Zu unserem Glück sprang der Ball von alleine knapp über der Latte am Tor vorbei. Aber wir ließen und nicht beirren und spielten weiter nach vorne. René Polednicek spielte auf Christoph Knobel, der frei zum Abschluss kam. Der Torhüter der Hausherren zeigte jedoch eine Glanzparade und verhinderte so unsere Führung. Danach spielte Mathias Kleingünther erneut einen scharfen Ball nach innen. Diesmal war René Polednicek zwei Meter vor dem Tor völlig frei und musste den Ball nur über die Linie drücken. Symptomatisch für unsere Saison traf unser Topstürmer den Ball nicht und dieser rollte auf der anderen Seite ins Seitenaus. Auch in den nächsten Minuten erspielten wir uns weiter Chancen. Als Nächstes spielte René Polednicek quer auf Mathias Kleingünther, der frei zum Schuss kam, aber der Torwart der Gastgeber konnte den Schuss abwehren und Eduard Feist setzte den Nachschuss am Gehäuse vorbei. Dann kam für uns der Schock. Nach einer guten Stunde Spielzeit spitzelte sich der Gegner durch unsere Abwehrreihe und kam frei zum Abschluss und plötzlich lagen wir zurück. Dieser Treffer drehte den Spielverlauf komplett auf den Kopf. Wir spielten nun noch mehr nach vorn und drückten die Hausherren in der restlichen Spielzeit in ihr eigenes Drittel. Carsten Wanitschka sorgte fast für das Tor des Jahres, als eine zu lang geratene Flanke sich gefährlich senkte und nur knapp am Tor vorbei flog. Danach kam René Polednicek zum nächsten Abschluss, aber sein Kopfball verfehlte knapp das Tor. Christoph Knobel hatte die nächsten zwei Abschlüsse. Den Ersten setzte er noch über das Tor. Doch der zweite Versuch flog gefährlich Richtung langes Eck, aber der Torhüter der Gastgeber zeigte erneut sein können und lenkte den Ball noch um den Pfosten. Kurz vor Schluss kam Eduard Feist noch mal aus kurzer Distanz zum Abschluss, konnte den Ball aber nicht auf das Tor bringen. Als die meisten Zuschauer schon mit der Niederlage rechneten und auf die anderen Ergebnisse hofften, bekamen wir noch die Chance auf den Ausgleich. Nach einem Rempler gegen Peter Gastrock im Sechzehner bekamen wir einen Elfmeter zugesprochen. Johannes Klenke trat an und verwandelte unter dem Jubel der Fans sicher. Danach hatten wir noch zwei weitere Torchancen, aber am Ende blieb es bei dem Unentschieden. Aufgrund des Spielverlaufs hätten wir den Sieg aber verdient gehabt. Aber aufgrund der Ergebnisse der Konkurrenz reichte der eine Punkt, um den Klassenerhalt zu sichern.


Startelf:

  • Arne Höftmann
  • Carsten Wanitschka
  • Christoph Knobel (59. Min.)
  • Justin Tannen (38. Min.)
  • Kemal Kirmizigül (59. Min.)
  • Mathias Kleingünther
  • Adrian Moser
  • René Polednicek
  • Johannes Klenke
  • Florian Hinske
  • Yannik Gros

Auswechselspieler:

  • Falko Grütmacker (38. Min.)
  • Peter Gastrock (59. Min.)
  • Eduard Feist (59. Min.)

Tore:

  • 1:0 Lucas Kraft (62. Min.)
  • 1:1 Johannes Klenke (FE) (89. Min.; V: Peter Gastrock)
 
Nächstes Spiel:

SV Hörne
-
SG Pfaffenb./Schemmergrund

am 22.09.2019
um 15:00 Uhr

Bilanz: 0 S / 0 U / 2 N
  • 12.05.2019 2:5 (h)
  • 21.10.2018 1:5 (a)