SV Hörne 01 - Lichtenauer FV II 6:2 (3:1)
Sonntag, 27.08.2017 | 15.00 Uhr | Sportplatz Oberrieden


Im ersten Heimspiel hatten wir die zweite Mannschaft aus Lichtenau zu Gast. Die Vorzeichen könnten unterschiedlicher nicht sein. Wir hatten bis hierhin jedes Saisonspiel gewonnen und unser Gegner alle verloren. Die erste Chance hatte unser Kapitän Yannik Gros, als er nur knapp an einem Freistoß von Marcel Gros vorbei flog und den Ball um Haaresbreite verpasste. Trotzdem waren es die Gäste, die früh in Führung gingen. Nach einem Missverständnis zwischen Pascal Immig und Johannes Klenke hatte der Stürmer frei Fahrt in Richtung Tor. Unser Schlussmann Arne Höftmann konnte den gut platzierten Schuss nicht parieren und damit lagen wir zurück. Mit dem Selbstvertrauen aus den letzten Spielen im Rücken ließen wir und aber nicht aus der Reserve locken und spielten normal weiter. Marcel Gros gab den nächsten Torschuss ab, zielte aber drüber. Die spielerische Überlegenheit gegenüber den Gästen wurde immer deutlicher. Nach einem Freistoß von Kemal Kirmizigül, setzte Pascal Immig zum Kopfball an, verfehlte aber auch das Tor. Dann zahlte sich unsere Überlegenheit aus. René Polednicek legte sich im Fünfer den Ball am Torwart vorbei, kam aber nicht mehr richtig an dem Ball. Diesen Job erledigte dann Marcel Gros, der den Ball aus der Drehung im Netz versenkte. Nur ein paar Minuten später hatten wir das Spiel gedreht. René Polednicek passte den Ball quer in die Mitte, Marcel Gros verfehlte den Ball noch, aber der nächste stand mit Kemal Kirmizigül schon bereit und nahm den Ball direkt und setzte ihn neben den Pfosten ins Tor. Auch für das nächste Tor brauchten wir nur ein paar Minuten. Diesmal war es Christoph Knobel, der sich außen durchsetzte und vor dem Tor quer spielte, der Abnehmer war diesmal René Polednicek. Damit spiegelten sich die Spielverhältnisse nun auch im Ergebnis wieder. Vor der Halbzeit hatten wir sogar noch die Gelegenheit ein viertes Tor zu schießen. Aber mehrere Torschüsse von uns wurden nacheinander auf der Torlinie geblockt. Damit blieb es bei den zwei Toren Vorsprung zur Halbzeit.

Peter Gastrock eröffnete die zweite Halbzeit mit einem Durchstoß über außen, aber seine Flanke bzw. sein Torschuss rollte knapp am langen Pfosten vorbei. Aber auch die Gäste zeigten noch ab und zu ein Lebenszeichen. Aber unser Torwart war auf seinem Posten und vereitelte die wenigen Chancen, die der Gegner hatte. Nach einer guten halben Stunde gab es dann den Anschlusstreffer wie aus dem nichts. Nach einem Freistoß kam ein gegnerischer Stürmer völlig frei zum Kopfball und beförderte den Ball aus kurzer Distanz ins Netz. Der Treffer suggerierte noch mal kurz Spannung, aber schon nach ein paar Minuten war der alte Vorsprung wieder hergestellt. Nach einem Foul an René Polednicek gab es einen Elfmeter für uns und Marcel Gros verwandelte gewohnt sicher zum 4:2. Als Nächstes war es Pascal Amlung, der Christoph Knobel mit seinem Pass auf die Reise schickte. Dieser tauchte dann völlig frei vor dem Tor auf, schloss aber etwas überhastet ab und verfehlte das Gehäuse. Die nächste Szene gehörte den Gästen. Ein gut platzierter Freistoß forderte das Können von Arne Höftmann heraus, dieser war aber schnell unten und konnte den Ball halten. Das Spiel spielte sich den Rest der Zeit fast komplett in der Hälfte des Gegners ab. Pascal Immig kam nach einem Pass in den Rückraum von Kemal Kirmizigül frei zum Schuss, zielte aber zu hoch. Der nächste Schuss von ihm sollte aber sitzen. Aus einem Getümmel im Sechzehner des Gastes flog der Ball zu Pascal Immig, der den Ball aus 20 Metern volley nahm und unhaltbar in den Winkel schoss. Auch in den letzten zehn Minuten schalteten wir nicht zurück. Ein Tor wurde René Polednicek wegen eines Handspiels noch aberkannt. In der letzten Szene des Spiels waren wir dann noch mal erfolgreich. Yannik Gros und Kemal Kirmizigül spielte sich mit einem Doppelpass durch die Abwehr und letzterer schloss dann aus kurzer Distanz ins kurze Eck ab. Der Endstand von 6:2 klingt sehr deutlich, ist aber aufgrund der klaren Überlegenheit auf unserer Seite verdient. Damit holten wir im dritten Saisonspiel den dritten Sieg und beißen und an der Tabellenspitze fest.


Startelf:

  • Arne Höftmann
  • Carsten Wanitschka
  • Pascal Immig (45. Min.)
  • Kemal Kirmizigül (28. Min.)
  • Mathias Kleingünther
  • Christoph Knobel
  • Adrian Moser
  • René Polednicek
  • Johannes Klenke
  • Marcel Gros (40. Min.)
  • Yannik Gros

Auswechselspieler:

  • Peter Gastrock (40. Min.)
  • Pascal Amlung (28. Min.)
  • Justin Tannen (45. Min.)
  • Toby Bredthauer

Gelbe Karten:

  • Marcel Gros (72. Min.)

Tore:

  • 0:1 Julian Schlegel (9. Min.)
  • 1:1 Marcel Gros (17. Min.; V: René Polednicek)
  • 2:1 Kemal Kirmizigül (24. Min.; V: René Polednicek)
  • 3:1 René Polednicek (31. Min.; V: Christoph Knobel)
  • 3:2 Julian Schlegel (63. Min.)
  • 4:2 Marcel Gros (FE) (65. Min.; V: René Polednicek)
  • 5:2 Pascal Immig (82. Min.; V: -)
  • 6:2 Kemal Kirmizigül (90. Min.; V: Yannik Gros)
 
Nächstes Spiel:

SV Hörne
-
TSV Waldkappel II

am 20.10.2019
um 15:00 Uhr

Bilanz: 5 S / 3 U / 4 N
  • 13.09.2018 3:2 (a)
  • 29.07.2018 2:2 (h)
  • 12.03.2017 2:0 (h)
  • 20.08.2016 1:6 (a)
  • 16.04.2016 2:3 (h)
  • 20.09.2015 4:1 (a)
  • 03.04.2011 0:0 (h)
  • 03.09.2010 5:1 (a)
  • 28.03.2010 3:1 (h)
  • 06.09.2009 1:3 (a)
  • 1:5 (a)
  • 3:3 (h)