VfB Witzenhausen - SV Hörne 01 1:2 (1:0)
Freitag, 18.08.2017 | 18.30 Uhr | Sportplatz Witzenhausen


Im heutigen Abendspiel waren wir zu Gast beim Aufsteiger aus Witzenhausen. Mit dem Selbstvertrauen aus dem ersten Spiel gingen wir entsprechend optimistisch in das Spiel. Die erste Chance des Spiels hatten auch wir. Christoph Knobel setzte sich mit seiner Schnelligkeit durch und kam zum Abschluss, verfehlte aber das Tor. Aber schon nach ein paar Minuten begann, was sich wie ein roter Faden durch das ganze Spiel zog. Der Unparteiische pfiff einen fragwürdigen Strafstoß gegen uns und verschaffte dem Gegner somit eine gute Gelegenheit in Führung zu gehen. Unser Torwart Arne Höftmann kam aus seinem Tor gestürmt und spielte als Erstes klar den Ball. Zu unserem Glück siegte in diesem Fall die Gerechtigkeit und der Schütze schoss am Tor vorbei. Das brachte uns kurzzeitig etwas aus der Fassung und wir begannen hektisch zu werden. Nur kurze Zeit später herrschte Verwirrung in unserem Sechzehner, als wir mehrfach versäumten den Ball zu klären. Zu unserem Glück bleibt auch diese Situation ohne Folgen. Dann gab es mal wieder einen schnellen Gegenstoß von uns, als René Polednicek frei durch war, aber etwas zu früh den Abschluss suchte und der Schlussmann der Hausherren keine Probleme hatte den Ball aufzunehmen. Als Nächstes war es Johannes Klenke, der mit einem Freistoß aus spitzem Winkel nur knapp scheiterte. Der Torwart bekam seine Fingerspitzen noch an den Schuss und lenkte den Ball an die Latte. Auch der nächste Schuss ging von Johannes Klenke aus, aber aus der Distanz verfehlte er knapp das Gehäuse. Kurz vor der Halbzeit gab es dann doch den Rückschlag. Nach einem Querpass vor dem Tor kam ein gegnerischer Stürmer frei zum Abschluss und schob den Ball über die Linie. Mit dem knappen Rückstand ging es dann in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann mit einer Großchance für uns. Fast identisch zum Gegentor spielte Kemal Kirmizigül den Ball quer vor das Tor, René Polednicek kam aber wenige Sekunden zu späte und verpasste den Ball um ein paar Zentimeter. Wir hatten nun mehr Ballbesitz und kamen dem Ausgleich näher. Das merkte auch der Gastgeber und ging nun noch aggressiver zu Werke. Mehrfach gingen sie zu hart in die Zweikämpfe, blieben aber durch den Schiedsrichter ungeahndet. Dennoch kamen die Hausherren zu keine guten Chancen mehr und wir lauerten auf die Ausgleichschance. Die sollte auch kommen. Pascal Immig wurde gut angespielt und dieser spielte den Ball im Sechzehner quer. Christoph Knobel hatte das richtige Timing und versenkte den Ball aus kurzer Distanz im Netz. Nach dem Ausgleich wollten wir nun auch den Sieg. Beide Mannschaften kämpften nun erbittert um den Ball, wobei der Gegner oft die Gunst des Unparteiischen auf seiner Seite hatte. Wir ließen uns aber nicht beirren und warten auf unsere Gelegenheit. Die sollte sich zwölf Minuten vor Schluss ergeben. Nach einem Foul an Christoph Knobel gab es einen Freistoß in aussichtsreicher Position für uns. Justin Tannen trat an und vollstreckte. Sein Torschuss traf die Unterkante der Latte und sprang von dort ins Netz. Mit dem viel umjubelten Führungstreffer im Rücken verwalteten wir das Ergebnis die restliche Zeit souverän und konnten somit das zweite Auswärtsspiel in Folge drehen und gewinnen.


Startelf:

Arne Höftmann

Adrian Moser

Carsten Wanitschka

Pascal Amlung (44. Min.)

Marcel Gros

Falko Grütmacker

Pascal Immig (22. Min.)

Yannik Gros

Johannes Klenke

Christoph Knobel (38. Min.)

René Polednicek

Auswechselspieler:

Kemal Kirmizigül (38. Min.)

Justin Tannen (22. Min.)

Mathias Kleingünther (44. Min.)

Toby Bredthauer

Gelbe Karten:

Falko Grütmacker (5. Min.)

Arne Höftmann (8. Min.)

Yannik Gros (53. Min.)

Tore:

1:0 Kibrom Goitom (43. Min.)

1:1 Christoph Knobel (65. Min.; V: Pascal Immig)

1:2 Justin Tannen (78. Min.; V: Christoph Knobel)

 
Nächstes Spiel:

SG Frieda/Schwebda/Aue II
-
SV Hörne

am 15.09.2019
um 13:00 Uhr

Bilanz: 0 S / 0 U / 2 N
  • 27.03.2011 0:1 (a)
  • 29.08.2010 1:5 (h)