TSV Waldkappel II - SV Hörne 01 2:3 (1:1)
Donnerstag, 13.09.2018 | 19.00 Uhr | Sportplatz Waldkappel


Bei dauerhaften Nieselregen traten wir am Donnerstagabend in Waldkappel zum Nachholspiel an. Drei Personen halfen bei unserem personellen Engpass aus. Zum einen André Rode, der schon letztes Spiel aushalf, zum anderen half Patrick Gros in der Offensive aus und Arne Höftmann vertrat im Tor den verhinderten Niclas Hüge. Der Beginn von uns war etwas schläfrig und schon früh gerieten wir in Bedrängnis. Nach nur ein paar Minuten kam ein gegnerischer Stürmer aus wenigen Metern völlig frei zum Kopfball, konnte den zu unserem Glück aber nicht platzieren und Arne Höftmann konnte den Ball abwehren. Dann setzte sich unsere Verletztenmisere fort und Kemal Kirmizigül musste den Platz mit einer Zerrung verlassen. Als Nächstes gab der Gastgeber einen Fernschuss ab, der auf der Latte landete. Unsere erste gefährliche Szene ging von René Polednicek aus, der sich über außen durchsetzte und den Ball nach innen brachte. Der Torwart konnte den Ball nur prallen lassen, aber keiner unsere Spieler konnte die Unachtsamkeit ausnutzen. Nach einer knappen halben Stunde wurde Carsten Wanitschka im Mittelfeld gefoult, der Schiedsrichter ließ allerdings weiterlaufen. Aus diesem Angriff entwickelte sich das erste Tor für den Gegner. Arne Höftmann war zwar noch an dem Ball dran, konnte aber das Tor nicht verhindern. Wir wurden langsam aktiver und nahmen den Kampf an. René Polednicek flankte den Ball in die Mitte, der zweite Ball landete bei Patrick Gros, der einfach mal abzog, aber sein guter Schuss wurde leider geblockt. Dann konnten wir zehn Minuten vor der Halbzeit den Ausgleich erzielen. Wieder kam René Polednicek über außen und brachte den Ball nach innen. Nick Degenhardt verpasste den Ball noch am kurzen Pfosten, aber Niklas Werner stand am langen Pfosten und drückte den Ball über die Torlinie. Weiter passierte vor der Halbzeit nicht mehr viel. Johannes Klenke versuchte nochmal einen Freistoß, der flog aber am Tor vorbei. Dann war Pause.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die Erste. Wir verschliefen den Start. Ein gegnerischer Stürmer lief allein auf das Tor und vergab die Führung für ein Team, indem er neben das Tor schoss. Aber kurz danach erzielte der Gastgeber aus stark abseitsverdächtiger Position erneut den Führungstreffer und wir mussten schon wieder einem Rückstand hinterherlaufen. Wir brauchten wieder etwas Anlaufzeit, um ins Spiel zu finden. Unsere nächste gute Chance verhinderte der Torwart der Hausherren beim Herauslaufen. Unsere offensiven Bemühungen machten sich aber bezahlt. Nach einem Foul an Nick Degenhardt im Sechzehner bekamen wir einen Elfmeter zugesprochen. Marcel Gros trat an und verwandelte den Strafstoß humorlos und unhaltbar in den linken oberen Winkel. Nach dem erneuten Ausgleich schockte uns die nächste Verletzung. Peter Gastrock verdrehte sich das Knie und musste unter Schmerzen den Platz verlassen. Trotz des Pechs ließen wir uns nicht beirren. Nach einer Ecke kam Daniel Rübsam zum Abschluss, verfehlte aber das Gehäuse. Zehn Minuten vor Schluss hatten wir endlich auch mal etwas Glück. Erneut wurde einer unsere Spieler im Sechzehner von hinten zu Fall gebracht und erneut gab es Strafstoß. Wieder trat Marcel Gros an und fast identisch zum ersten Elfmeter ließ er dem Torwart keine Chance und traf in den linken Winkel. Die erste Führung in diesem Spiel wollten wir natürlich über die Zeit bringen. Unsere Abwehr stand gut und wir ließen am Ende kaum noch was zu. Aber kurz vor Schluss wurde es nochmal brenzlig, als der Gastgeber einige Meter vor dem Tor zum Abschluss kam, aber den Ball nicht auf das Tor bringen konnte. Am Ende war es ein hart erkämpfter, aber auch teurer, Sieg gegen einen direkten Tabellennachbarn.


Startelf:

  • Arne Höftmann
  • Niklas Werner
  • Carsten Wanitschka
  • Adrian Moser
  • Marcel Gros
  • Patrick Gros
  • Kemal Kirmizigül (11. Min.)
  • Nick Degenhardt
  • Johannes Klenke
  • Mathias Kleingünther (46. Min.)
  • René Polednicek (65. Min.)

Auswechselspieler:

  • André Rode (11. Min.)
  • Peter Gastrock (46. Min.)
  • Daniel Rübsam (65. Min.)

Gelbe Karten:

  • Marcel Gros (80. Min.)

Tore:

  • 1:0 Patrick Rattmann (26. Min.)
  • 1:1 Niklas Werner (35. Min.; V: René Polednicek)
  • 2:1 Patrick Rattmann (55. Min.)
  • 2:2 Marcel Gros (FE) (67. Min.; V: Nick Degenhardt)
  • 2:3 Marcel Gros (FE) (77. Min.; V: Niklas Werner)
 
Nächstes Spiel:

SG Meissner II
-
SV Hörne

am 01.09.2019
um 13:00 Uhr

Bilanz: 0 S / 0 U / 0 N